Wirtschaftsjunioren Dessau - Wirtschaftsjunioren richteten internationale Tagung in Dessau-Roßlau aus

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Pressemitteilung 8/2014

130 Senatoren aus dem Bundesgebiet und aus Europa waren zu Gast

An dem vergangenen Wochenende richteten die Wirtschaftsjunioren Dessau die 27. Frühjahrskonferenz der Senatoren aus. Über 130 Senatoren aus Wirtschaftsverbänden, die aus dem gesamten Bundesgebiet und aus Europa kommen, sind der Einladung gefolgt und tagten in Dessau-Roßlau.

Schwerpunkt der jährlichen Frühjahrskonferenz sind Themen rund um die positive Veränderung des geschellschaftlichen und wirtschaftlichen Umfelds. „Auch in unserer Vereinsarbeit ist es wichtig, die Meinung und Standpunkte anderer Wirtschaftsverbände zu kennen, die über die Stadtgrenzen hinaus tätig sind“, erklärt Lars Rümmler, Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren Dessau e. V.

Auch bei den Wirtschaftsjunioren Dessau e. V. sind 5 Senatoren vertreten, die sich ihren Titel durch besonderes Engagement verdient haben. Die Senatoren sind Stefan Holdermann, Mirko Kirschner, Andreas Kopf, Lutz Schneider und Annet Ziegert. Die Frühjahrskonferenz bot auch den Anlass zwei weitere Wirtschaftsjunioren eine besondere Ehre zu erweisen. Katrin Budai (Geschäftsführerin von Thyrolf und Uhle) und Andreas Oertel (Steuerberater bei Pro Consult GmbH) erhalten für ihre besonderen Verdienste für den Verein die „Goldene Juniorennadel“.

„Wir freuen uns, dass wir auch internationale Gäste in unserer Doppelstadt begrüßen durften. Ihnen konnten wir neben der Tagung ein entsprechendes Rahmenprogramm aus Kultur, Technik und Architektur bieten, das in Deutschland einmalig ist. Denn welche Stadt hat schon 3 UNESCO- Weltkulturerben zu bieten“, so Mirko Kirschner, Leiter des Organisationsteams für die Senatorenkonferenz.

Von Donnerstag bis Sonntag verweilten die Senatoren in Dessau-Roßlau und genossen die Gastfreundschaft, Offenheit und kulturelle Vielfalt in der Stadt. Die nächste Frühjahrskonferenz findet 2015 in Lübeck statt.

„Die Vorbereitung auf dieses Wochenende hat viel Zeit und Kraft gekostet, die nur durch viele Unterstützer innerhalb der Wirtschaftsjunioren und unserer Partner aus der Wirtschaft und der Kommunalverwaltung gelang“, freut sich Kirschner über das Engagement.

Hintergrundinformation zu den Senatoren unter www.wjdsenatoren.de

Bei der Junior Chamber International (JCI) handelt es sich um eine mehr als 100 Nationalverbände umfassende, weltweite Gemeinschaft junger Führungskräfte und Unternehmer im Alter von bis zu 40 Jahren, zu denen auch die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) seit 1958 gehören. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland bilden mit mehr als 10.000 aktiven Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. Bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Mrd. Euro Umsatz verantworten sie rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze.

Die Senatorenehre, die auch die lebenslange Mitgliedschaft in dieser weltweiten Vereinigung einschließt, wurde seit 1952 an 65.000 Senatorinnen und Senatoren verliehen. In Deutschland wurden die ersten vier Senatoren im Jahre 1961 ernannt. Seither ist die Gemeinschaft der deutschen Senatoren kontinuierlich auf aktuell rund 700 Mitglieder angewachsen


Archiv

Powered by mod LCA