Wirtschaftsjunioren Dessau - Der Serviceprofi von Dessau-Roßlau – die Bürger aus Dessau-Roßlau haben abgestimmt

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Pressemitteilung 11/2014

Weit über 1.000 Stimmen wurden von den Bürgerinnen und Bürgern aus Dessau-Roßlau für den SERVICEPROFI abgegeben

und mehr als 200 Unternehmen aus dem Stadtgebiet beteiligten sich aktiv an der Imagekampagne der Wirtschaftsjunioren Dessau e. V. „Mit solcher Resonanz hätten wir nicht gerechnet. Damit fühlen wir uns bestärkt, dass wir mit solchen Projekten, wie den „SERVICEPROFI“ auf die Besonderheiten unserer Stadt aufmerksam machen können.

Denn ein guter Service hält insbesondere Handel und Dienstleistung in unserer Stadt am Leben“, erklärt Lars Rümmler, Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren Dessau e. V.

Das Sprichwort „Der Kunde ist König“ ist bekannt, aber was zeichnet einen „SERVICEPROFI“ aus? Nadine Rosenthal, die die kaufmännische Leitung des Gesundheitszentrums aktiVital wahrnimmt, erklärt: „Für uns war sofort klar, dass wir am Projekt Serviceprofi Dessau-Roßlau teilnehmen möchten. Es ist eine tolle Aktion der Wirtschaftsjunioren, die dazu beiträgt, die Stimmung in unserer Stadt positiver werden zu lassen und den Fokus aller auf den Service am Gast zu lenken. Für einen guten Service empfinden wir es als wichtig, nicht nur die typischen Erwartungen an einen Gesundheitsclub zu erfüllen. Es ist selbstverständlich, unseren Gästen optimale Bedingungen für ihr Training zu bieten, darüber hinaus liegt unser Schwerpunkt jedoch darin, jederzeit freundlich und zuvorkommend zu arbeiten und jeden Kunden immer wieder mit kleinen Ideen, individuellen Aufmerksamkeiten sowie Aktionen zu begeistern und dabei ein Lächeln zu erzeugen.“

Auch die neuen Medien, wie Online-Bewertungen auf der Internetseite und Facebook, fanden bei den Bewohnern großen Zuspruch. „Wir haben über 100 Bewertungen über unsere Internetseite erhalten und über Facebook konnten wir fast 6.500 Nutzer erreichen“, erklärt Nicky Meißner, Wirtschaftsjunior und Projektleiter des SERVICEPROFI.

Mitte Juli endet das Projekt „SERVICEPROFI“ mit einer Abschlussveranstaltung. Die Jury, bestehend aus Joachim Landgraf (Verwaltungsdirektor des Anhaltischen Theaters a. D.), Manfred Piotrowsky (IHK-Geschäftsstellenleiter Halle-Dessau) und Lars Rümmler (Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren Dessau e. V.), müssen sich aus der Vielzahl von Stimmabgaben entscheiden. Die Gewinner aus den Kategorien Handwerk, Gastronomie, Dienstleistung und Handel werden in der Abschlussveranstaltung am 15. Juli 2014 bekannt gegeben. „Bis zum 14.07.2014 können alle Bewohner aus Dessau-Roßlau noch ihren SERVICEPROFI in den vier Kategorien nominieren. Die Gründe können sehr individuell sein, wie zum Beispiel die Online-Bewertung von Felix Poschke“, darauf weist Meißner hin.

„Das aktiVital Gesundheitszentrum ist mein persönlicher Serviceprofi hier in Dessau-Roßlau, weil die Mitarbeiter mich über mein Training hinaus wahrnehmen und betreuen. Ich habe schon viel versucht, um abzunehmen. Ernährungskurse besuchen und trainieren kann ich in allen Studios, aber hier hat mein Trainer Christian den inneren Schweinehund regelrecht vertrieben. Er hat mich in schwachen Momenten immer toll motiviert, mir Mut zugesprochen und sogar persönlich bei mir angerufen, wenn ich nicht beim Training war. Die netten Kolleginnen am Service schickten mir eine selbst geschriebene Karte, dass sie mich vermissen und sie sich freuen, wenn ich bald wieder da bin. Im aktiVital kann man sich einfach nur wohl fühlen. Hier habe ich es geschafft von 180kg auf 90kg in einem Jahr. Einfach super!“, so Felix Poschke.

Zur Abschlussveranstaltung am 15. Juli um 17:00 Uhr in der IHK Halle-Dessau, Geschäftsstelle Dessau, Lange Gasse 3, 06844 Dessau-Roßlau sind alle Interessierten eingeladen. „Wir freuen uns sehr, dass Hartmut Möllring, Schirmherr des SERVICEPROFI, an der Abschlussveranstaltung teilnimmt und auch unser neuer Oberbürgermeister Peter Kuras die Gelegenheit wahrnimmt, um die Gäste und Gewinner zu begrüßen“, so Rümmler weiter.

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung werden nicht nur die Unternehmen aus den 4 Kategorien gewürdigt, sondern auch die Bürgerinnen und Bürger, die sich an der Imagekampagne beteiligt haben. Denn unter allen Zusendungen werden Sachpreise im Wert von 1.000 Euro an die Gewinner übergeben.

„Den nächsten SERVICEPROFI wird es ganz sicher 2016 geben“, darüber sind sich Meißner und Rümmler einig.


Archiv

Powered by mod LCA